Hotel Viktor – ein ganz besonderer Ausbildungsort

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Lebenshilfe Vorarlberg wurde eine Jubiläums-Ausgabe der Zeitschrift „Miteinander Leben" erstellt. Im Mittelpunkt stand das „Mitanand“ in den verschiedensten Bereich näher darzustellen. Für das Hotel Viktor am Viktorsberg erklärte sich Lehrling Mustafa Keceli bereit, seine Geschichte zu erzählen.

Im Restaurant herrscht reges Treiben und die Auszubildenden haben allerhand zu tun, wie etwa Mustafa Keceli. Der 17-Jährige absolviert im Hotel Viktor seine Ausbildung als Restaurantfachmann. Dass es einmal so weit kommen würde, war nicht von Anfang an klar. Denn er kam mit fünf Jahren aus der Türkei nach Vorarlberg. Seine Eltern hatten sich aus beruflichen Gründen dazu entschieden. Aufgrund seiner schlechten Deutschkenntnisse und einem erhöhten sonderpädagogischen Förderbedarf wurde der schüchterne Junge von der Hauptschule in die Sonderschule versetzt.

Die richtige Ausbildung

Nach der Schulzeit stellte sich die Frage, nach seinen beruflichen Möglichkeiten. „Mein Vater wollte, dass ich ein Handwerk lerne. Aber mir hat immer schon das Servieren gefallen. Bei türkischen Hochzeiten habe ich immer mitgeholfen“, erinnert sich Mustafa Keceli. Auf Empfehlung der Sonderschule absolvierte er ein „Praktisches Clearing“ im Integrativen Ausbildungszentrum (IAZ)....

Wie es weiter ging, erfahren Sie im Artikel:

Die gesamte Jubiläums-Ausgabe der „Miteinander Leben" finden Sie » hier


Kontakt

matt_sabrina

Sabrina Matt B.A.
Presse & Medien

Tel: 05523 506-10079
Mobil: 0664 839 59 75
kommunikation@lhv.or.at